"Krewmen" formierten sich ur-sprünglich 1982 durch Tony Mc Millan. Zu dieser Zeit war der Sound der Band purer Rock-a-Billy. Von 1982-84 spielten "Krewmen" jede Menge Gigs um das UK, meistens in kleinen Pubs und Clubs. Anfang des Jahres 1985 wurde die Band ausgewählt, Elvis Presley's ehemalige Band in "Elvis, das Musical" zu spielen, welches 9 Monate lang durch USA/ Kanada und das UK tourte. Nach der Rückkehr aus Kanada hatten die "Krewmen" ver-schiedene Angebote von Labels aus dem UK, Frankreich, Holland, Schweden und den USA. Sie waren im Begriff, sich vertraglich zu binden an "Lost Moment Records", als zwei Mitglieder der Band sich entschieden, die Band zu verlassen, um andere Dinge zu tun wie Autowaschen und in örtlichen Pubs spielen.
  Dann warb Tony "Jimmy Fahy" (Schlagzeug) und "Carl Sonny Leyland" (Gitarre/ Gesang) an. Mit dieser neuen Formation wechselte der Sound der "Krewmen" vom purem Rock-a-Billy mehr zu einem Blues/ Rock-a-Billy-Sound. Anschließend unterschrieben sie bei "Lost Moment Records" und veröffentlichten 1985 "What you are today" und "Ramblin". Obwohl die Band mit dem Verkauf ihrer Platten sehr viel Erfolg hatte und überall in Europa tourten, entschied Tony, er wolle der Band eine andere Richtung geben, weil er sich total langweile, das Zeug anderer Leute zu spielen. Er wolle seine eigenen Sachen aufnehmen, schreiben und spielen. Auch "Lost Moment Records" wollten, dass die Band Tony's Sachen aufnahm. Carl und Jimmy waren aller- dings lediglich daran interessiert, Cover-Versionen zu spielen, daher

mußten sie gehen. Dann, Ende 1985, reformierte Tony die "Krewmen" erneut. Dazu kam "Mark Cole" (Gesang), "Jason Thornton" (Doppel-Bass) und "Dominic Parr" (Schlagzeug) und Tony ging zurück an die Gitarre. Mit dieser neuen Formation war Tony letztlich in der Lage, den härteren, schwereren Sound zu schreiben und zu produzieren, den er immer von den "Krewmen" gespielt haben wollte. Mit dieser Formation wurden die Alben "The adventures of the Krewmen" (1986), "Sweet Dreams" (1987) und "Into the tomb" (1987) veröffentlicht.Trotz der Tatsache, dass die Band überall in der Welt mit dem Verkauf von allen drei Alben einen großen Erfolg hatte, mehere Touneen rund um Europa machte, Tourneen für Japan und den USA gebucht waren, waren verschiedene Einstellungen in der

[ weiter ]

 

webdesign by web-layout-service.de